Kindertagesstaetten · Kinderhorte · Offene Ganztagsschulen · Jugendzentren

Blomberg_50_04

23 SERVICE · SOZIALES · WIRTSCHAFT Kulturelle Einrichtungen Bezeichnung Anschrift Telefon Kulturhaus „Alte Meierei“ Brinkstr. 22 504-214 Mehrzweckhalle Neue Torstr. 120 504-214 Stadtarchiv Im Siebenbürgen 1a 5024503 Öffnungszeiten: 504-135 dienstags und mittwochs von 8.00 – 12.00 Uhr Öffentliche Bücherei Stadtbücherei Kuhstr. 16, Telefon 5640, Fax 504-610 Öffnungszeiten: montags und mittwochs 15.00 – 18.00 Uhr donnerstags 10.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr Nebenstellen im Schulzentrum und den Ortsteilen Großenmarpe und Reelkirchen Familie · Kinder · Beruf Als familienfreundliche Stadt verfügt Blomberg über ein breites Angebot an Einrichtungen und Aktivitäten für die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Eltern. Durch ein umfangreiches Betreuungsangebot in Kindertagesstätten, Offenen Ganztagsschulen und anderen Einrichtungen können Eltern in Blomberg Familie und Beruf besonders gut vereinbaren. Um im Rahmen der Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit den besonderen Betreuungswünschen der Eltern für ihre Kinder nachzukommen, wurde frühzeitig der Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren forciert. Heute stehen in den Blomberger Kitas verschiedener Träger über 500 Plätze und davon 126 U3-Plätze zur Verfügung. Blomberg verfügt zudem über vier Familienzentren, wovon die Kita „Zauberblume“ eines der ersten Familienzentren in NRW überhaupt war. Familienzentren bieten ein mit vielen gesellschaftlichen Akteuren intensiv vernetztes Angebot für die ganze Familie. Die Stadt Blomberg und die ev. ref. Kirchengemeinden Blomberg und Cappel haben ihre Einrichtungen im Jahre 2008 in Kooperation mit der von Laer Stiftung Kunst an der Stadtmauer unter dem Dach der gemeinnützigen Familiengesellschaft Blombergs (FiB‘s) zusammengeführt. Mit offenen Angeboten und Veranstaltungen bieten darüber hinaus verschiedene Blomberger Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und ihr Familien – vor allem auch in den Ferien – attraktive Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Das städtische Jugendzentrum, das Projekt Be8ung, Freizeittreffs in den Ortsteilen und vor allem auch die Vereine sind die wichtigsten Träger und Orte dieser Angebote.


Blomberg_50_04
To see the actual publication please follow the link above